Neue Seite 4

 


#1

Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 07.12.2014 16:49
von AIC-Peter | 906 Beiträge

Der Winter naht - ich muß mich so langsam nach einem Relingträger für unsere Dachbox umschauen.

Nach langer Suche bin ich jetzt auf folgende Alternativen gestoßen:

Thule (die Teuerste Version - baugleich mit dem original Fordzubehör?)
>>Thule Wingbar<<
>> Thule Fußsatz<<

Atera Signo
>>Atera<<

Unitec (die günstigste Variante - angeblich mit Pfeifgeräuschen?)
>>Unitec<<

Wer kann was zu den angebotenen Trägern sagen?

- Montage
- Verarbeitung
- Pfeifgeräusche
- Ganz wichtig für mich - gibt es "Gebrauchsspuren" an der Dachreling ??????
- Sicherheit - wie fest sitzt der Träger auf der Reling

Im Moment tendiere ich zur günstigen Unitec Version - kostet nur die Hälfte von Thule - oder ist es es wert das doppelte zu investieren ????

.


Grüße aus Bayrisch Schwaben
Peter

Doch...man kann am MK2 die LED-Rückleuchten nachrüsten....


.
zuletzt bearbeitet 07.12.2014 17:09 | nach oben springen

#2

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 07.12.2014 17:55
von schoesch | 186 Beiträge

Passt der Träger vom Kuga 1 auf den Kuga 2 ????


KUGA 4x4 in Chill, mit fast allem was es 2008 so extra gab.

Charakter zu haben heist auch zu seiner Meinung zu stehen, selbst wenn andere einen mit Dreck bewerfen!
nach oben springen

#3

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 07.12.2014 18:05
von AIC-Peter | 906 Beiträge

Zitat von schoesch im Beitrag #2
Passt der Träger vom Kuga 1 auf den Kuga 2 ????


Keine Ahnung - aber wenn ich bei Thule in die Konfiguration schaue, kommt für Kuga 1+2 beide male der gleiche Träger raus - sollte also der gleiche sein

.


Grüße aus Bayrisch Schwaben
Peter

Doch...man kann am MK2 die LED-Rückleuchten nachrüsten....


.
nach oben springen

#4

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 07.12.2014 20:33
von Canonball | 7 Beiträge

Hallo,
habe die Thule Rapid 757 mit WingBar 969 Lösung zum Transport der Thule Dachbox Atlantis900 mit 650 Litern.
Gute Verarbeitung, keine Spuren an den Dachträgern.
Gruß,
Ingo


nach oben springen

#5

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 08.12.2014 13:54
von schoesch | 186 Beiträge

Wenn der vom Kuga1 passt, dann hätte ich noch einen rumliegen den ich Dir anbieten könnte, original Ford nur die Abdeckleisten der Nut fehlen.


KUGA 4x4 in Chill, mit fast allem was es 2008 so extra gab.

Charakter zu haben heist auch zu seiner Meinung zu stehen, selbst wenn andere einen mit Dreck bewerfen!
nach oben springen

#6

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 08.12.2014 14:17
von AIC-Peter | 906 Beiträge

Zitat von schoesch im Beitrag #5
Wenn der vom Kuga1 passt, dann hätte ich noch einen rumliegen den ich Dir anbieten könnte, original Ford nur die Abdeckleisten der Nut fehlen.


hmm.....

Also habe ich noch einmal nachgeschaut - wenn ich bei Thule nachschaue, dann komme ich für Kuga 1+2 auf das gleiche Trägermodell das passen soll.

Wenn ich bei Ford auf der HP schaue, dann kommt für den Kuga 1 die Artikelnummer 1724961 und für den Kuga 2 die Art.Nr. 1802375.
Auf den Bildern sieht es so aus, als ob beim Kuga 1 noch das ovale Trägerrohr und für den Kuga 2 das aerodynamische Wing-Rack Rohr verwendet wird - ob das aber der einzige Unterschied ist ????

Beim Unitec stört mich der Hinweis aus einigen Amazon-Bewertungen das das Spannelement wohl nur ein M5 (!!!) Schräubchen ist und zumindest bei einem sogar schon einmal gebrochen ist!

Deshalb tendiere ich momentan zum Atera Träger - hat den noch keiner in Benutzung und kann etwas dazu sagen?

.


Grüße aus Bayrisch Schwaben
Peter

Doch...man kann am MK2 die LED-Rückleuchten nachrüsten....


.
nach oben springen

#7

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 10.12.2014 17:03
von Frääd-Man | 34 Beiträge

Hallo,

also die gleiche Frage hatte sich mir vor ein paar Wochen auch gestellt. Empfehlung hieß damals nur Thule + Wingbar. Der Preis für genau diese Kombi ist ja doch schon recht erheblich, finde ich jedenfalls. In dieser Preiskategorie befanden sich damals meine originalen Trger für die BMW`s.
Also n bisselgeforscht und auf den BRIO XL gestossen. Preis hat mich vollkommen überzeugt, also Bestellung ausgelöst. Und was soll ich sagen, die erste Lieferung war vollkommen zerstört, zumindest alle 4Füße. Danke H....s Versand!! Die zweite Lieferung, ebenfalls nur die Füße, war top. Montage ist n bissel gewöhnungsbedürftig, da kein Schnellverschlusssystem (gehört das mit 3 s??) vorhanden ist, jedoch auch ohne grosse Probleme zu bewältigen.
Was ich jedoch als Minuspunkt betrachte sind Pfeiffgeräusche bei "nackter" Montage der Träger, also ohne Box oä. Diese Geräusche sind jedoch meiner Meinung nach zu vernachlässigen, da man ja eh etwas montiert. Ich habe den Test mit meiner MAC Dachbox und mit sage und schreibe 4 Rädern gefahren. Windgeräusche sind bei beiden Transportarten vorhanden, aber ob die nun vom Träger oder vom transportierten Material kommen konnte ich nicht mehr unterscheiden.
Das Thema M5 Schräubchen würde ich erstmal hinten an stellen, bei der max Dachlast sollte dies völlig ausreichend sein. Bei meinen original BMW Trägern war es auch "nur" eine M Schraube und da hatte ich eine zul. Dachlast von 100 kg!!

Gruß Rico


nach oben springen

#8

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 14.12.2014 22:21
von AIC-Peter | 906 Beiträge

So - nach laaangem Googlen bin ich heute zufällig über einen Onlineshop gestolpert,
der gerade den Atera 042237 (Aluausführung) als B-Ware (leichter Wasserschaden am Verpackungskarton) zum Sonderpreis von 99,-Euro incl. Versand anbietet.....da konnte ich jetzt nicht wiederstehen und habe bestellt.

Als Unterschied zum Thule ist hier das Werkzeug gleichzeitig der Schlüssel, während beim Thule der Befestigungsknauf mit einem Schlüssel verriegelt wird.
Da man in beiden Fällen einen "Schlüssel" mitnehmen muss, ist mir das eigentlich egal was ich ins Handschuhfach lege.....

Ich werde den Atera jetzt mal testen und dann berichten....


Grüße aus Bayrisch Schwaben
Peter

Doch...man kann am MK2 die LED-Rückleuchten nachrüsten....


.
nach oben springen

#9

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 03.01.2015 21:47
von AIC-Peter | 906 Beiträge

So - ein Forum lebt davon, das man nicht nur Infos "absaugt" sondern auch eigene Erfahrungen für andere einbringt.....

Dann will ich mal - heute war Erstmontage meines Atera Relingträgers 042237 auf meinem Kuga 2

Typ: Atera Alu 042237 Universal-Relinträger (Wichtig - der Kuga2 benötigt den längeren 1,3m Träger !! )

Preis: 99,-Euro

Verarbeitung/Qualität: Super! Alles sauber verarbeitet, hochwertige Materialien, sehr passgenau

Erstmontage/Einstellung: Hier muss ich vorwegnehmen - ich bin Beruflich vorbelastet und hatte an meinen bisherigen Fahrzeugen nur Fahrzeugspezifische Träger (keine universalen) und deshalb entsprechend kritisch bzw. verwöhnt!
Das größte Problem bei der Erstmontage ist die Grundeinstellung der Haltekrallen. In der Anleitung wird empfohlen die Krallen mit "Null" Abstand einzustellen. Das mag eingeschränkt funktionieren wenn man den Träger auch wieder einzeln demontiert - wenn man ihn aber so wie ich als vormontierte Einheit z.b. mit Dachbox, Fahrradträger als Ganzes vom Fahrzeug heben will - dann ist das zu eng!!!!
Da aber nur die zustellbaren Haltekrallen gummiert sind (und nicht das eigentliche Gehäuse) gibt das schon bei der Probemontage Ruck Zuck Kratzer in der Reling wenn man es mit sanfter "Gewalt" probiert.
Mein Tip deshalb - bei der Probemontage ein Blatt Küchenrolle auf die Reling legen und nur die Innenseite der Krallen auf "Null" einstellen und auf der Außenseite 1-2 Millimeter Luft lassen.
Doch dann kommt man zum nächsten "Problem" - die Einstellschraube liegt auf der Unterseite innen in der Kralle !!!
Das heißt - Schraube lockern, Träger auf die Reling setzen, alles ausrichten, Träger vorsichtig hochheben/kippen, Schraube anziehen.....und beim wieder Aufsetzen feststellen das es doch um ein Stück verrutscht ist....!!!
Ich würde meinen das es deutlich einfacher wäre, wenn die Schraube von oben zugänglich wäre !?!? Dann müsste man zwar die Gummileiste (Abdeckung) auf der Oberseite lösen wenn man einen anderen Abstand einstellen will,
aber das wäre ein Aufwand von wenigen Sekunden.......
Ach ja - die Gummileiste - die soll die Windgeräusche verhindern. In einer Amazon-Rezession hat einer geschrieben das das Einschieben dieser Leiste unzumutbar sei........bitte Leute - NICHT einschieben !!!
Finger kurz in Wasser tauchen, ein Tropfen Spüli dazu und damit kurz die Kante der Schiene und die Lippen der Gummileiste einreiben - und dann die Leiste einfach von oben in die Nut eindrücken
- dauert pro Leiste nur ca. 10-20 Sekunden...völlig problemlos!!

Das Festziehen auf dem Träger: Im Gegensatz zu vielen anderen Trägern die ich gesehen habe wird hier ein "Spezialschlüssel" mitgeliefert mit dem man eine kodierte Schraube anzieht. Das funktioniert völlig easy da alles gut zugänglich ist. Bei vielen anderen Trägern muss man mit einem Inbusschlüssel durch ein Loch ohne Sicht einen Schraubenkopf treffen - was von vielen Amazon-Rezessionen als sehr umständlich beschrieben wird.
Von daher eindeutig ein Pluspunkt für das Atera-System !!
Wie diebstahlsicher das Ganze ist will ich jetzt mal nicht beurteilen - ich denke wer es wirklich probieren will wird von dem System nicht wirklich aufgehalten.......eine geeignete Zange könnte da schon genügen....
Aber ehrlich - wer glaubt schon tatsächlich das irgendwelche Sicherheitssysteme an Dachträgern oder Dachboxen wirklich sicher sind? Alles was ich bisher gesehen habe lässt sich mit entsprechendem kriminellen Potential und einem großen Schraubenzieher oder dgl. problemlos knacken.....
Ich sehe das in erster Linie als "Abschreckung" für Gelegenheitsdiebe - als richtige Sicherung für Wertgegenstände kann das keiner ernsthaft ansehen.

Festigkeit: Da gibt es nichts zu meckern - egal wie stark ich am Träger ziehe und rüttle - der sitzt bombenfest, da wackelt nichts!

Fazit: Wie sagt man so schön - Universal heißt, es passt nirgendwo richtig......
Im Vergleich zu meinen bisherigen Fahrzeugspezifischen Trägern schneidet der Atera zwar wegen der klein bißchen umständlicheren Erstmontage etwas schlechter für mich ab, für einen Universalträger macht er seine Sache aber sehr gut und man hat die Chance den Träger bei einem Fahrzeugwechsel wiederverwenden zu können.
Von daher für mich erstmal eine klare Kaufempfehlung !!! Ob der noch teurere Thule Träger den Aufpreis wert ist, kann ich Mangels Vergleich nicht beurteilen, da der Atera aber nicht wirklich etwas falsch macht, denke ich das das Preis-Leistungsverhältnis des Ateraträgers besser sein sollte.

Ich hoffe meine Erfahrung kann dem ein oder anderen helfen den "richtigen" Träger für sich zu finden!

Sollte noch jemand Fragen haben....her damit... !


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Atera1
Atera2
Atera3


Grüße aus Bayrisch Schwaben
Peter

Doch...man kann am MK2 die LED-Rückleuchten nachrüsten....


.
nach oben springen

#10

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 06.01.2015 14:11
von Frääd-Man | 34 Beiträge

Hallo zusammen,

kurze Frage hätte ich da noch :
In der Beschreibung meies BRIO XL Trägers steht, dass der Träger nicht über die Fahrzeugkontouren ragen darf. Wenn ich mir die Fotos so anschaue sieht es so aus als wenn dies beim ATERA so wäre. Ist das in Natura tatsächlich so und ist, falls es so wäre, in der Beschreibung diesbezüglich etwas angemerkt?

Gruss Rico


zuletzt bearbeitet 06.01.2015 14:12 | nach oben springen

#11

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 06.01.2015 18:02
von AIC-Peter | 906 Beiträge

Ich habe jetzt extra nachgemessen........
Die breiteste Stelle der Fahrzeugkontour dürfte der hintere Radlauf sein?
Ich habe mal unterhalb der Sicke an der Tür gemessen, da müsste der Träger dann mind. 30cm über die Reling überstehen das das kritisch werden würde........
Gemessen habe ich bei meinem Träger einen max. Über stand über die Reling von max. 12-15 cm - also weit entfernt vom kritischen Maß!

Der Vorteil von dem langen Träger Rohr ist der, das ich für den Sommerurlaub zusätzlich zur Dachbox noch 2 wenn nicht sogar 3 Fahrrad Träger montieren kann! Bei meinem letzten Träger hat nur ein Fahrrad Träger neben die Box gepasst, dann war Schluss mit der Breite.
Da auf meine Wohnwagendeichsel nur zwei Räder passen und wir zu 4 sind, war immer ein Halter zu wenig.......

Ich habe mir dann im Wohnwagen einen Fahrradhalter gebastelt, aber bei jeder Übernachtung auf einem Parkplatz war dann das Rad im Weg.....

Deshalb bin ich ganz froh über das breite Rohr, obwohl ich inzwischen fast glaube das das 1,20m Rohr auch reichen könnte, aber sowohl Atera als auch Thule empfehlen für den Kuga 2 das breitere Rohr......


Grüße aus Bayrisch Schwaben
Peter

Doch...man kann am MK2 die LED-Rückleuchten nachrüsten....


.
nach oben springen

#12

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 06.01.2015 18:29
von AIC-Peter | 906 Beiträge

Ach so - heute das erste Mal getestet wie es funktioniert die komplette Einheit (Grundträger mit Dachbox) vom Auto zu nehmen...
Wenn man wie ober beschrieben die Grundeinstellung der Klemmbratzen nicht zu eng macht, ist das echt null Problem - alle Bratzen ganz aufdrehen und die ganze Einheit als ganzes vom Dach heben und in die Deckenhalterung der Garage einhaken - dauert keine zwei Minuten.
Also auch für einen spontanen Baumarktbesuch kein Problem die Box schnell aufs Auto zu setzen - und ich muss mich nicht darüber Ärgern das im Auto irgendwelcher Dreck oder Kratzer von z.B. Holzleisten übrigbleiben......

Wen es interessiert - ich habe lange nach einer geeigneten Lösung gesucht wie man die vormontierte Dachträger-Box Einheit platzsparend in der Garage unterbringen kann - leider habe ich außer dubiosen völlig überteuerten Liftsystemen die mich in keiner Weise überzeugen konnten nichts brauchbares gefunden......also musste ich selber etwas basteln....
Ein paar Ösenschrauben, Dübel, vier Gewindestangen, Schlauchstücke, zwei Alurohre, ein paar Beilagscheiben und Muttern, kostet ein paar Euros und heraus kam die für mich "perfekte" Lösung.

Zu zweit den Träger vom Auto heben, auf einer Seite auf dem Alurohr einhängen, dann das zweite Rohr etwas zur Seite drücken, Träger hochheben und das zweite Rohr unter den Trägerkrallen plazieren. Mit etwas Übung schafft man das sogar alleine.....

Interessiert.....?


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Deckenhalter1
Deckenhalter2
Deckenhalter3
Deckenhalter4


Grüße aus Bayrisch Schwaben
Peter

Doch...man kann am MK2 die LED-Rückleuchten nachrüsten....


.
nach oben springen

#13

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 07.01.2015 18:20
von Frääd-Man | 34 Beiträge

Hallo,
na da fühle ich mich ja geschmeichelt das Du extra gemessen hast .
Danke sehr!! Sooo genau hab ich das mit der "Fahrzeugkontour" noch gar nicht gemessen, muss aber ehrlich gestehen das ich es mehr auf die obere Dachkante bezogen habe .
Mir geht es mit dem Transport der Drahtesel genauso wie Dir, nur das ich gleich fünf transportieren muss. Das ist schon ganz schönes Gezirkele die weg zu bekommen, da ich auf meiner kurzen WoWa Deichsel nur ein Rad unterbekomme. Da ich mir das Panoramadach mitgeordert habe,ist auch noch dazu die Dachlast auf 60kg beschränkt. Alles etwas grenzwertig, sollte aber passen.
Die Lösung mit der Hebevorrichtung ist schon top, wenn ich nur nicht so viel Babel unter der Garagendecke hängen hätte.....

Danke nochmals fürs messen!!

Gruss Rico


zuletzt bearbeitet 07.01.2015 18:25 | nach oben springen

#14

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 07.01.2015 18:39
von schoesch | 186 Beiträge

Hmmm,wenn Du zusätzlich zur Dachbox noch zwei oder gar drei Fahrräder montierst, dann dürftest Du die zulässige Dachlast deutlichst überschreiten!!! Ich weiss zwar nicht wie es beim MK2 ist, aber beim MK1 sind es nur 50 kg und die sind schonmit Träger und Box zu fast 50% erreicht.


KUGA 4x4 in Chill, mit fast allem was es 2008 so extra gab.

Charakter zu haben heist auch zu seiner Meinung zu stehen, selbst wenn andere einen mit Dreck bewerfen!
nach oben springen

#15

RE: Grundträger (Relingträger) für Dachbox

in Kaufberatung 07.01.2015 21:04
von MuM2012 | 102 Beiträge

der mk1 hat "nur" 50kg dachlast ?


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dachträger ohne Reling
Erstellt im Forum Kaufberatung von Gundolf
1 10.03.2016 12:38goto
von campingfriend • Zugriffe: 1035
Kindersitze/Maxicosi und evtl. Dachbox
Erstellt im Forum Sonstiges von Jone1973
16 19.02.2019 16:07goto
von xchrizx • Zugriffe: 1613
Dachbox vernünftig beladen, aber wie?
Erstellt im Forum Fahrzeug von tomsr
15 14.06.2015 11:05goto
von Kugadampf • Zugriffe: 4099

Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 338 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 434 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3328 Themen und 27321 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:



| 2013- © Kuga-Freunde | Admin & Designer: mictei | Admin: ebe-kuga
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen