Neue Seite 4

 


#1

PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 27.11.2013 18:37
von KCM Kuga 13 | 71 Beiträge

das sind aber keine gute Nachrichten von unserem Lieblingsnachbarn......

Mir als Österreicher gefällt das gar nicht!

LG Klaus


nach oben springen

#2

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 27.11.2013 19:23
von Köln-Kuga | 154 Beiträge

Warum??
Wenn ich durch Österreich fahre werde ich auch zu Kasse gebeten. Und das nicht zu knapp.


Gruß aus Köln
Michael

nach oben springen

#3

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 27.11.2013 20:22
von mictei | 4.195 Beiträge

Hallo,

muß auch mal was zu diesem Thema loswerden ....

Ich finde es auch gut .... und es wurde auch endlich mal Zeit
Seid Jahren in den Nachbarländern (auch Österreich) bereits Standart ... und keiner dieser Länder hat sich beschwert wenn die "Durschreisenden" kräftig zur Kasse gebeten werden.
Die Bundesrepublik war bis jetzt zu "Blöd" dazu.
Alles "rollt" über unsere BAB von Süd nach Nord, Ost nach West und wieder zurück.
Die Schäden an den BAB´s können mittlerweile doch mit eigenen Steuereinnahmen gar nicht mehr bewlätigt werden.

Man kann nur hoffen, dass die Mauteinnahmen auch in den Straßenbau fließen werden ....


Ne schoene jrooss vom Mic

Offizieller Sponsor der Bundesrepublik Deutschland
nach oben springen

#4

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 27.11.2013 21:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

muss ich dir zum Teil Recht geben Mic.

Aber, es ist doch erst einmal so, dass sich unser bavarischer König ein Denkmal setzen wollte. Hat er geschafft, die PKW-Maut steht im Koalitionsvertrag. Bei der Umsetzung wird es jedoch hapern. Soweit ich gehört habe sollen die Deutschen Fahrer nicht zusätzlich zu Kasse gebeten werden! Da stellt sich doch schon die Frage wer die elektronischen Geräte bezahlt? Der Gesetzgeber?? Sicherlich nicht. Und dann ist dass noch so eine Sache mit der EU, es müssen in einem Land alle EU-Bürger gleich behandelt werden. Somit wird der Gestzentwurf doch ereinmal in Brüssel landen und ob dort die Zustimmung erteilt wird wenn die wissen dass die Kfz-Streuer dafür gesenkt werden soll?? Ich sehe das erher mal so: alle bezahlen erst einmal die Maut und wenn Brüssel sagt das lieber König Horst das geso so nicht wie du es dir vorstellst zahlen wir Deutschen 100% Kfz-Steuer und 100% Maut!

Recht hast du Mic das die dt. BABs belastet sind mit viel Verkehr. Aber die Ausländer siehst du doch hauptsächlich nur während der Ferienzeit. So ist es in A, F, I etc., Also nicht anders als bei unseren Nachbarn wenn wir Urlaub haben. Das Straßennetz ist allerdings mittlerweile arg mitgenommen, keine Frage, aber würden unsere Damen und Herren Volksvertreter mit unseren Steuereinnahmen nicht ihre Diäten erhöhen, sondern mal alle Kfz-, Mineralöl- etc steuerngelder auch in das Resort KFZ, also Straßenbau und Entwicklung stecken, dann sähe es auch besser aus auf Deutschlands Wegenetz. Diese Zweckentfremdung der Gelder ist das Problem.

Letztendlich haben wir Deutschen doch schon unsere Strßen x-mal mit Steuergeldern bezahlt. Wenn jetzt die Maut kommt, bekomme ich dann ein Straßenabschnittsbesitzzertifikat?


zuletzt bearbeitet 15.01.2015 22:27 | nach oben springen

#5

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 27.11.2013 22:06
von sollbi | 206 Beiträge

"Diese Zweckentfremdung der Gelder ist das Problem"

Überall das selbe Lied. Würden die Verkehrs-Einnahmen aus all den versteckten Steuern auch wieder in die Verkehrsinfrastruktur fliessen, hätte ganz Europa Luxus-Verkehrsnetze.
Jedoch sind solche Umlegungen für alle Kommunenpolitiker zu Transparent und müssen unbedingt verdunkelt und verschleiert umgelenkt sein.

Die Vignetten-Abstimmung bei uns ist abgesagt worden, weil wir den Geldfluss vom Staat heute nicht durchschaubar aufgezeichnet bekommen, sondern nur geschröpft werden sollen.

Aber Leute, wir wählen ja jeweils unsere Vertreter. Also haben wir es in der Hand nach zwei/drei Perioden neue Leute ans Ruder zu bestimmen, oder?

In diesem Sinne
Sollbi


nach oben springen

#6

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 27.11.2013 22:08
von sollbi | 206 Beiträge

Da musst du dir eine Privatstrasse zulegen, ansonsten keine Chance-


zuletzt bearbeitet 24.01.2015 11:04 | nach oben springen

#7

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 05:02
von KCM Kuga 13 | 71 Beiträge

aber stimmt es, das Ausländer wirklich mehr zahlen sollen?

LG Klaus


zuletzt bearbeitet 28.11.2013 05:04 | nach oben springen

#8

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 07:48
von jastericka63 | 173 Beiträge

Also wenn die Maut kommt , werden viel weniger Luxemburger zu Euch einkaufen
kommen und die Geschäfte leiden darunter hauptsächlich an der Grenze.

Bezahle doch nicht für paar Kilometer nach Trier Maut für die Autobahn, ja wenn ich Quer
durchfahre in die Ferien ist was anderes. Zum Beispiel nach Perl rüber 776 m Autobahn
benutzen, von der Deutschen Seite an ist nach 50 m ein Parkplatz und dort würde die Polizei
dann stehen zum abzocken der Luxemburger für die paar hundert meterr. Das Stück Autobahn erspart
dir 20 min fahrt.

Also Mic dann komme ich nicht mehr zu Euch bin doch nicht blöd zu meinem Benzin noch
Autobahngebühren zu zahlen. Wird bestimmt dan eine Vigniette geben für 1 Woche oder dann 1 Monat
so kaum eine Tagesvigniette. Oder sowas von teuer.

Wir Luxemburger sollten dies auch so machen jeden Tag tausende Deutsche Franzosen und Belgier die
hier reinfahren zum Arbeiten und zusätzlich den mega Karavan durch unser Land wärend den Ferien.

Mein Vorschlag wäre eine Europa Vigniette für jeden der Auto fährt, so kann er durch ganz Europa fahren.
Aufteilen des Geldes porpotional zu den Autobahn km die jedes Land gerecht aufteilen.

Darum wir wollen ja ein gemeinsames Europa sein Oder ?


Grüße 🍻
zuletzt bearbeitet 28.11.2013 07:58 | nach oben springen

#9

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 08:58
von nononame (gelöscht)
avatar

Die Diskussion über Zweckentfremdung der Steuereinnahmen ist müßig. Einerseits sind Steuern eben Steuern; soll heißen, es sind Einnahmen für den Staat, bei denen frei entschieden werden kann, für was sie ausgegeben werden. Es gibt keinen Sachzusammenhang. Auf der Anderen Seite stehen Gebühren, wie z.B. die Maut, die für eine Gegenleistung gezahlt werden. Und trotzdem kann man auch in diesem Fall nicht einfach sagen, der Verkehrsinfrastruktur würden dann zukünftig mehr Mittel zur Verfügung stehen, weil die "Zuschüsse" aus "freien" Steuermitteln gekürzt werden. Somit stehen wir in der Diskussion wieder am Anfang.

Inwieweit es sinnvoll ist seitens des Saates Dinge über Gebühren zu regeln; was bedeutet, derjenige der "Leistung" vom Staat "einkauft" bezahlt dafür, oder ob es über (solidarische) Steuerfinanzierung gemacht wird, ist eine ganz andere Baustelle. Beispiel: Für einen Personalausweis wird eine Gebühr verlangt (man bekomt eine konkrete Leistung nämlich dern Perso und der ist auch noch erzwungen weil Pflicht), für die Schule nicht weil Steuerfinanziert, obwohl hier Leute ebenfalls konkrete Leistungen erhalten, nämlich die Bildung ihrer Kinder (auch erzuwungen wegen Schulpflicht bis 14). Das sind alles sehr politische Entscheidungen. Ein System erkenne ich darin nicht.

Es geht bei Seehofer nur darum, dass er sich irgenwie positioniert und wahrgenommen wird. Er will einen medienwirksamen Erfolg, koste es was es wolle (vor allem das Geld der Bürger). Er hat keine vernünftige andere Themen, also stürzt er sich auf eines, das ihm in Bayern Stimmen einbringt. Er spielt ganz bewusst mit Befindlichkeiten und Abgrenzung.... "die Ausländer sollen zahlen". Das halte ich für in höchstem Maße scheinheilig und vor allem ist es auch problematisch.
So erreicht man kein vereintes Europa. Zu guter letzt geht es dann allen Anderen darum weitere Geldquellen zu erschließen. Das bedeutet, die Maut kommt sehr wahrscheinlich und wir alle, auch Deutsche, zahlen mal wieder mehr. Wenn ich als Bundestagsabgeordneter Diäten bekomme in der Größenordnung eines Bundesrichtergehaltes dazu noch aktuell knapp 40TE pro Jahr (ja vierzigtausend) steuerfreie Pauschale für "berufliche Aufwendungen" ohne weitern Nachweis (wohl gemerkt cash gezahlt nicht nur bei der Steuer abzusetzen, was in dieser Höhe ohne Nachweis kein Finanzamt anerkennt) zuzüglich eininger anderer Sachen wie Bürogestellung in Berlin, Gehalt für einen Mitarbeiter/in etc., ist mir eine Maut ziemlich egal. Dabei wird sehr oft vergessen, dass es dem überwiedenden Teil der Bevölkerung nicht so gut geht!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende euch allen.


zuletzt bearbeitet 28.11.2013 08:59 | nach oben springen

#10

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 10:09
von mictei | 4.195 Beiträge

Hallo,

interessant wie manche denken ...

In vielen Europäischen Länder wie bereits erwähnt der Standart ... nun will auch Deutschland "nachziehen" und schon sind sie bie "bösen"

Zitat
Bezahle doch nicht für paar Kilometer nach Trier Maut für die Autobahn

.. geht über Land viel schneller ... ... Wasserbillig über die Mosel und man ist in Trier

Zitat
Also Mic dann komme ich nicht mehr zu Euch bin doch nicht blöd zu meinem Benzin noch Autobahngebühren zu zahlen.

.... na ja, in anderen Länder bist Du ja auch bereit dafür zu zahlen oder etwa nicht
Außerdem gibt es immer Mautfreie Wege ..... mein Navi kennt diese ...

Und wie kommst Du dann in Zukunft in die Slovakei
Am besten über Frankreich > Schweiz > Österreich > Tschech ..... bezahlt man ja nirgends Maut

Aber ist ja auch egal ..... mit dieser Diskussion kann man ewig weiter machen ....

Wir müssen alle mal abwarten was unsere Leute in Berlin in Sachen Maut sich einfallen lassen


Ne schoene jrooss vom Mic

Offizieller Sponsor der Bundesrepublik Deutschland
nach oben springen

#11

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 12:24
von kuga_salzburg | 57 Beiträge

Kurz und knapp meine meinung:
Entweder alle zahlen oder keiner. Ist ja toll für die deutschen wenn sie das über die kfz steuer zurückbekommen.
Aber ich als österreicher darf dann 180 euro zahlen für 2 vignetten nur um zur arbeit zu kommen. Das find ich nicht so fair


Kuga 2.0 tdci 140PS 2x4 canyon-braun metallic, Xenon, Panorama-Schiebedach, Winterpaket, Sicht-Paket
nach oben springen

#12

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 12:54
von jastericka63 | 173 Beiträge

Ich habe kein Problem wenn ich durch Deutschland fahre zu zahlen.


Aber nicht wenn ich paar km über die Autobahn muss !!!! Wie nach Perl 750 m Autobahn bis
zur Ausfahrt, über anderen Weg 20 min mehr fahrt, mehr km mehr CO2 was ja auch nicht sein soll !!!

Wenn ich in die Slowakei fahre, dann nehme ich ja auch hunderte Km auf mich, nicht nur ein paar für eine
Stadt an der Grenze.
Frankreich kann ich anfahren und bekomme erst bezahlbare Autobahn die gewisse längere Stecken erfordern.



@ mictei

Ich sage nur wenn die Luxemburger Konsequent sind und nicht mehr rüber fahren geht es den Geschäften an den
Grenzen nicht mehr so gut.

Wir in Luxemburg sollten dann auch Gebühren für die Grenzgänger machen, dann hörst die auch schreien die rüber
kommen zur Arbeit.

Wie ich oben schon erwähnt habe Europa Vignette und gerecht auftteilen auf alle Länder, dies wäre für ein
gemeinsames Europa richtig !!! Nicht dass jedes Land seine eigene Suppe kocht.


Grüße 🍻
zuletzt bearbeitet 28.11.2013 12:54 | nach oben springen

#13

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 18:11
von KCM Kuga 13 | 71 Beiträge

ich glaub so sehen alle Ösis wie kuga_salzburg!
Entweder alle, oder keine, bei "uns" muss ja auch ein "Jeder" bezahlen....


nach oben springen

#14

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 18:18
von ev-kuga (gelöscht)
avatar

die Maut in Deutschland ist absolut überfällig.
Ich bin 100 % ...


nach oben springen

#15

RE: PKW Maut für Ausländer?

in Kuga Cafe 28.11.2013 18:30
von KCM Kuga 13 | 71 Beiträge

und solln nur die Ausländer zahlen?


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 362 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 377 Gäste und 11 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3315 Themen und 27259 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:



| 2013- © Kuga-Freunde | Admin & Designer: mictei | Admin: ebe-kuga
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen