Neue Seite 4

 

#1

Falsche Sicherheit

in Getriebe / Antrieb 08.03.2017 09:14
von AlphaPain | 273 Beiträge

Guten morgen liebe mit Kugafahrer,

Ich hatte heute morgen ein Aha Erlebnis der etwas unschönen Art.
Bisher bin ich mit dem neuen Kuga etwa 800 km gefahren was ja erstmal nichts ist... und eig. wollte ich noch warten bis ich mal so mein Eindruck der ersten 1000 zum besten gebe...

Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Auto... ein paar Kleinigkeiten gibt es immer... aber das ist nichts gravierendes...


Kuga ist kein Sportwagen und auch nicht in der ST line das er etwas über die Vorderräder schiebt ist bei dem gewicht nicht sonderlich verwunderlich...


Jetzt habe ich aber heute morgen bei normaler Fahrweise ein paar mal das Problem gehabt das die Elektronik die straße wunderbar rausregelt... Er nimmt kein gas an wenn ich in der kurve n schlupf hab... und regelt auch sonst ganz gut weg... aber genau das ist das Problem...
Man bekommt kaum bis gar kein Feedback mehr... erst wenn es zu spät ist... bis zu dem punkt merkt man kaum auf was für einen Untergrund man unterwegs ist...
Das leichte Zupfen am Lenkrad das rubbeln der reifen die seitlich gehen... sind alles nur sek. Bruchteile... die man nicht mal hört wenn man evtl musik laufen hat oder merkt wann man nicht so aufmerksam unterwegs ist... Die Elektronik regelt das so schnell raus... und es wird nicht mal was im Display angezeigt... Das iwas am leuchten ist in den Situationen... aber nichts....
Ich habe es dann auf einer Eisplatte gemerkt bei der die ganz Technik dann an den grenzen der Physik gescheitert ist... bei 30kmh und genug platz war das weder kritisch noch sonst was... aber es hat mich erst mal überrascht...

Durch die Automatik und die ganzen helferlein hat das nicht mehr viel mit Autofahren wie man es kennt zu tun... Das ist ein entspanntes dahingleiten geworden... Aber diese trügerische Sicherheit lullt einen ganz schön ein...

Ich habe schon in nem anderen thread gelesen das manche mitfahrer ähnliches registriert haben... Das nichts leuchtet... Wenn sich diese hier vll mal zu äußern könnten: habt ihr vll auch den iallrad liegt das vll daran das der iawd vor dem esp oder wie das heißt eingreift... das vll deswegen nichts angezeigt wird.


Durch meine Gleitzeit konnte ich die Chance heute morgen mal nutzen und bin gleich auf n vereisten Parkplatz und wollte das mal wissen...
Also ich habe gemacht was ich mich getraut hab bei dem noch nicht eingefahrenen Motor... mit genug platz ... aber ich konnte kein helferlein zum leuchten bringen...


Also im großen und ganzen bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Auto... ich hab meine Lektion heute morgen gehabt... zum glück ohne kaltverformung... aber ich wollte das Thema mal ansprechen und vll den ein oder anderen Mitfahrer warnen bzw. diese Problematik mal ins Gespräch bringen...

Ich finde diese Falsche Sicherheit schon etwas kritisch zu betrachten ... denn sie verleitet dazu die Situationen zu unterschätzen...

In diesem Sinne
Allzeit gute Fahrt

Und das niemand seinen Kuga überschätzt


Was kann ein Mensch schon ändern...
... ist keine Ausrede dafür nicht das richtige zu tun...

Denn dein Einkauf bestimmt die Zukunft von uns allen...
Also denk mal darüber nach für was du dein Geld ausgibst!!!
nach oben springen

#2

RE: Falsche Sicherheit

in Getriebe / Antrieb 08.03.2017 11:05
von jenskirch | 286 Beiträge

Hallo Christian,

also ich kann nur empfehlen mal mit neuem Fahrzeug ein Fahrsicherheitstraining zu machen.
Das ist dann unter Anleitung und kontrollierten Bedingungen und man lernt das fahrzeugspezifische Verhalten kennen.
Der ADAC bietet das an und je nachdem gibt es sogar von der Berufsgenossenschaft nen Gutschein dafür.
Ich habe es letztes Jahr zum Saisonwechsel gemacht und hatte selber noch Somemrreifen drauf.
Morgens war es 7 Grad mit Nebel und es war schon interessant das Verhalten von den verschiedenen Fahrzeugen zu sehen.
Manche hatten Sommerreifen, manche Ganzjahresreifen drauf und manche schon Winterreifen.
War also ein gemischtes Feld :-)

Gruß,
Jens


Schöne Grüße vom Jens aus dem Bergischen :-)
--------------
Kuga Indi 1.5 l EcoBoost „2x4" 110 kW (150 PS), 6-Gang mit Start-Stopp-System mit diversen Paketen ... fast fully loaded ;-)
Magnetic Grau, 19 Zoll 5x2 Speichen, Design-Paket I + III, Family-Paket, Key-Free-Paket, Technologie-Paket, Geschwindigkeitregelanlage,
AHK, Diebstahl-Alarmanlage, Dachspoiler, Reserverad Notrad, Standheizung, Sony-Navi mit DAB+
nach oben springen

#3

RE: Falsche Sicherheit

in Getriebe / Antrieb 08.03.2017 16:38
von mictei | 4.111 Beiträge

Hallo Christian,

für Deine Eindrücke

Schon beim MK1 gab es keine "Anzeigen" wenn der Allrad "eingreifte".

Aber beim MK2 sollte es doch wohl diese Anzeige geben :




Wenn man plötzlich unter der Schneedecke auf Eis stößt, dann hilft einem kein "Helferlein" mehr .... da zählen dann nur die grundlegende physikalischen Gesetze .
Knapp 2 Tonnen kommen ins "rutschen" und warten auf das Hinderniss bzw. in meinem Fall waren es mehrere Hindernisse .

Ich hatte mich auch mal im Winter im Wald festgefahren weil der Kuga kein Gas mehr anholte. Dies geschieh, weil alle vier Räder bereits durchtreten.
Dann ist es wohl so programmiert, dass die Elektronik die Gasannahme verweigert.
Beim MK1 konnte man dies umgehen wenn man vorher das ESP ausgeschalten hatte ..... dann "wühlte" er sich immer weiter

Beim neuen kann ich es erst wohl im nächsten Winter alles testen .... bzw. bei "Schmuddelwetter" dann im Wald auf matchigen Pisten
Ich bin mal auf den Unterschied zwischen dem "normalen" Allrad beim MK1 und dem jetzigen "Intelligenten Allradantrieb" gespannt.
Und natürlich auch der Unterschied vom Schalter (MK1) auf den Automat im neuen.

Zitat
also ich kann nur empfehlen mal mit neuem Fahrzeug ein Fahrsicherheitstraining zu machen.


die Idee hatten wir (Frank & Ich) auch schon mehrmals .... ein Kuga-Treffen zum ADAC Sicherheitsfahrtraining.
Das müßten wir wirklich mal in Angriff nehmen


Ne schoene jrooss vom Mic

Offizieller Sponsor der Bundesrepublik Deutschland
nach oben springen

#4

RE: Falsche Sicherheit

in Getriebe / Antrieb 08.03.2017 16:47
von AlphaPain | 273 Beiträge

Danke lieb gemeint
mit dem kuga war ich noch nicht... mit den meisten anderen davor schon...

Also hab da schon mehr als 1 mitgemacht... ;) und ich kann es jedem nur empfehlen... werd auch noch 1 mit dem kuga machen...
Aber ich traue mich noch nicht den mal voll zu fahren bevor der motor nicht eingefahren ist... (und lustigerweise steht in der ba was von den ersten 1500 km und nicht wie der freundliche meinte kann sofort...)

Ich wollte nur die anderen kuga neulinge hier nur warnen sich nicht einlullen zu lassen...

Bzw. Wissen ob sonst wer schon so seine erfahrungen mit dem esp lämpchen gemacht hat oder des ausbleibens... zumindest von denen mit intelligentem allrad


Was kann ein Mensch schon ändern...
... ist keine Ausrede dafür nicht das richtige zu tun...

Denn dein Einkauf bestimmt die Zukunft von uns allen...
Also denk mal darüber nach für was du dein Geld ausgibst!!!
nach oben springen

#5

RE: Falsche Sicherheit

in Getriebe / Antrieb 08.03.2017 18:15
von AlphaPain | 273 Beiträge

@mictei
Die anzeige vom ia hab ich schon gefunden die zeigt auch schön an aber dann ist nix anderes im mäuse kino.... und das stört schon wenn man gerne den momentan verbrauch im auge behalten will o.ä. ich z.b. hab am liebsten da die kmh angezeigt weil das lenkrad etwas den tacho im hauptfahrbereich um die 80 bis 100 verdeckt...( in der einstellung die für mich am bequemsten ist... mir ist schon klar das man das lenkrad versellen kann)
Mann müsste immer während der fahrt wechseln um zu schauen.

Ausserdem habe ich den ia etwas im auge behalten... also bin mit der anzeige gefahren von der dein bild ist... der steuert bei fast jeder beschleunigung alle reifen an... zumindest hier in meinen hügelchen in denen ich unterwegs bin... aber auch auf gerader strecke und gutem trockenem asphalt ...
Soviel ich bis jetzt sagen kann fährt er nur front um auf langer gerade die Geschwindigkeit zu halten ...
Von daher bringt mir diese anzeige als anzeichen oder vorwarnung für die gegebenheiten der straße nicht viel...


Hatte nochmal zeit nach zu lesen, was das schlaue buch sagt
Und eig. müsste da ein lämpchen leuchten wenn das eingreift...





Das mit der eisplatte unter dem schnee ist wohl war... aber auch das geht... wenn man angepasst fährt...
Ich habe ein paar jahre unterhalb der zugspitze gelebt und gearbeitet ...mich mit nem focus kombi und später nem fusion durch ein paar fiese winter gekämpft
und etwaige nutzer aus dem schönen bayern werden das sicher bestätigen... das man auch bei dem schlechtesten wetter mit vorsicht fast überall durch kommt...

Klar ne geschlossene eisdecke da geht nichtmal mehr mit ketten was. Das meine ich auch nicht...

Wenn ich z.b. beim gasgeben merke wie die räder durch drehen... bin ich automatisch auf hab acht und würde dann auch keine kurve so schnell fahren wie normal...
Dafür muss es nichtmal glatt sein da reicht schon nässe um das zu merken...
Durch die automatik fällt mir dieser "Sinn" weg und der ia und das ich ihn noch nicht trete tut sein übriges... kalt eh nicht...
Das popometer ist fast ausser kraft gesetzt in dem kuga... und ich muss schon echt genau aufpassen um zu merken das er eingreift... da ist ein kurzes ratterndes zupfen an der lenkung wenn ich ne kurve flott nehme und er schiebt... und ohne musik hört man den gummi reiben... aber auch nur kurz, dann hat schon der computer übernommen und lässt kein gas mehr zu bzw. Bremst ein...
um das zu testen muss ich nicht mal heizen... da reicht ein kreisel mit etwas platz und n schneller lastwechsel zum ausfahren...


Durch mein job erlebe ich das regelmäßig das unten im tal 5 grad und sonne ist... ich fahre eine kuppe hoch und oben schnee und eisglatte straßen die im übergang nur schwer von nässe zu unterscheiden sind auf der man noch recht gut fahren kann...

Und genau das meine ich das lämpchen als schlechter "sinnes" ersatz...


Weil ich will mein kuga behalten so wie er ist... ich bin so begeistert.... auch die automatik.... das ist so genial... stau ist nur noch halb so nervend...

Wobei ich dazu noch so meine bedenken hab und immer noch etwas mit den pedalen nachhelfe... in der ba steht das bei diesel die ersten 1500 km untertouriges fahren vermieden werden soll... nur lässt die automatik den kuga immer so niedrig wie möglich vor sich hin tukern... so das es in meinen ohren sehr unangenehm rasselt.... :( dann muss ich einfach schalten...


Was kann ein Mensch schon ändern...
... ist keine Ausrede dafür nicht das richtige zu tun...

Denn dein Einkauf bestimmt die Zukunft von uns allen...
Also denk mal darüber nach für was du dein Geld ausgibst!!!
nach oben springen

#6

RE: Falsche Sicherheit

in Getriebe / Antrieb 08.03.2017 20:15
von Mad_Martin | 134 Beiträge

Die Fahrassistenten beim 4x4 aus der reserve zu locken ist nicht ganz einfach.... die sprechen recht spät an, was ich aber nicht sooo schlecht finde.
Die Allradanzeige beim MK2 zeigt "nur" die Kraftverteilung auf die Achsen/Räder an , hat nichts mit Fahrassistenten zu tun!


Mein Kuga verbraucht :

7,3l/100 Km wenn Mann ihn fährt.......

Frau erreicht 6,5l/100 Km ......Anyway
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hilfe das Amaturenbrett hebt sich, wölbt sich
Erstellt im Forum Sonstiges von Kraftini
2 05.10.2015 16:37goto
von MuM2012 • Zugriffe: 1006
Ford Kuga wurde beim falschen Händler abgeladen!!!
Erstellt im Forum Kuga Cafe von Carmen
16 27.07.2015 21:11goto
von Carmen • Zugriffe: 1781

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 69 Gäste und 1 Mitglied, gestern 378 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3266 Themen und 26955 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :



| 2013- © Kuga-Freunde | Admin & Designer: mictei | Admin: ebe-kuga
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen