Neue Seite 4

 

#1

Additive und ihre Wirkung

in Kuga Cafe 30.07.2015 11:19
von mictei | 4.215 Beiträge

Hallo zusammen,

mal eine kurze Geschichte zu dem Thema …

Ein guter Freund von mir kaufte sich vor 4 Wochen einen „neuen“ gebrauchten mit 80.000km auf der Uhr.
Der Vorbesitzer meinte zu ihm noch :

Zitat
“immer pünktlich zum Service und zusätzlich bestand ich auch immer auf ein gutes Additiv“



Das Ergebnis :

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Die Nocken der Nockenwelle zeigen deutliche Verfärbungen auf. Diese erkläre ich mir persönlich dadurch, dass wohl im Additiv ein sehr hoher Anteil von Grafit sein mußte.

Bild entfernt (keine Rechte)

Aber auch andere Teile des Motors sahen nicht mehr gerade gut aus ... Bohrungen der Ölversorgung waren teilweise fast zu ...

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)


Den Motorblock und Zylinderkopf konnte ich mehrere Stunden mit 2000´Naßschleifpapier bearbeiten. Aus der "Kraterlandschaft" wurde so eine "einigermaßen" ansehnliche Oberfläsche.
Die Risse waren zum Glück nur oberfläschlich und auch die Prüfung mit dem Haarlineal zeigte zum Glück keine Unebenheiten oder Verkrümmung auf.

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Hier kamen dann nicht nur Öladditive sondern auch noch Additive die der Herr natürlich auch alle drei bis vier Tankfüllungen mit beigemischt hat hinzu …. Tolle Leistung
Diese schafften es sogar die Dichtung der Ansaugbrücke "aufzufressen" .

Eine Woche arbeit …. und der Motor schnurrt wieder und ist vor allem nur bestückt mit frischem Öl, Kühlmittel, destilliertem Wasser und Benzin .

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Im Zuge dieser "Generalüberhohlung" wurden natürlich alle Dichtungen am Motor erneuert.
Sowie auch der Zahnriemen (der bereits auch schon angegriffen war) sowie alle anderen Rippenriemen.

Der Spaß hätte in einer Werkstatt locker 2000 € gekostet .... so sind wir lediglich "bloß" 400 Euro Materialkosten los geworden.

Ich persönlich habe noch nie etwas von diesen Additiven gehalten ….
Nun habe ich mit eigenen Augen auch sehen dürfen warum ich das so halte .

Ach ja .... war / ist ein Motor aus dem Hause PSA.


Ne schoene jrooss vom Mic

Offizieller Sponsor der Bundesrepublik Deutschland
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bringen Premiumkraftstoffe wirklich etwas?
Erstellt im Forum Kuga Cafe von mictei
21 09.08.2018 10:15goto
von Knappi • Zugriffe: 1396
Probleme mit Standheizung Eberspächer (nachgerüstet)
Erstellt im Forum Technik von megablast229
4 20.12.2013 11:26goto
von megablast229 • Zugriffe: 2165

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 296 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 434 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3328 Themen und 27321 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:



| 2013- © Kuga-Freunde | Admin & Designer: mictei | Admin: ebe-kuga
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen