Neue Seite 4

 

#1

Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 10.06.2013 21:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es wird immer wieder diskuttiert über den Abschluß einer Anschlußgarantie wie zB die A1 von Ford.
Bei der A1 zum Beispiel:
- Nur allein die Arbeitsleistung zählt immer zu 100% -- zahlt die A1
- Material nach einem Kilometerschlüssel gestaffelt
nun zum Beispiel:
hatte ja im Nov. einen neuen Differenzdrucksensor bekommen bei fast ca 90oookm Laufleistung.
- Gesamtrechnung mit Material und Arbeitsleistung knapp 450,- Euronen welche sich wie folgt aufteilten :
1. A1 = ca 350,- €
mein Anteil : = ca. 100 ,- € Anteilig Sensor und inclusive Öl ( Schmierstoffe werden nicht von der Garantie getragen -- wegen DPF Regeneration Ölwechsel nötig )
Beträge sind gerundet , da Kleinteile ich nicht aufrechnen wollte.

habe auch die Lichtmaschine erneuert bekommen Neue Lima Material ca. 480,- € -- Arbeitsleistung A! -- Eigener Anteil ca. 180,- € bezahlt

Habe 2012 für 2 Jahre verlängert mit den Kosten von 528,- € ( das heiß für 1 Jahr ca 269,- € )

So Leute nun könnt ihr eifrig diskuttieren -- pro und contra -- ich glaube die Zahlen sprechen für sich

gut das ich sie habe

nun kann jeder selbst entscheiden ob es sich rechnet oder nicht


zuletzt bearbeitet 24.01.2015 21:05 | nach oben springen

#2

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 10.06.2013 22:16
von ArJoLaWe | 129 Beiträge

Auch ich habe die Garantieverlängerung bei der Neuwagenbestellung "dazugebucht".
Bei unserem Zweitwagen (Skoda Roomster; Bj 2009) hat sich diese Investition damals inzwischen gelohnt / amortisiert.
Und falls nicht: es beruhigt doch sehr, zu wissen, dass man im Schadensfall größtenteils abgesichert ist.

Gruß,
Arnd


Wie sieht Toleranz gegenüber denen aus, die unsere Toleranz mit Füßen treten...?
Mein Jagdpanzer: Gewichtsoptimierter 2,5T Individual mit ein paar Extras ...
nach oben springen

#3

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 11.06.2013 06:43
von mictei | 4.094 Beiträge

Hallo zusammen,

was mir nur auffällt .... dass wohl der Händler selbst über die Preise bestimmen können
Meiner will pro Jahr genau 300 € für die A1.


Ne schoene jrooss vom Mic

Offizieller Sponsor der Bundesrepublik Deutschland
zuletzt bearbeitet 11.06.2013 06:44 | nach oben springen

#4

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 11.06.2013 16:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mic den Preis kann ich doch locker toppen:

A1 bei AH Müller in Berg. Gladbach

für 12 Mte 224,-€

für 24 Mte 387,-€

Das sind faire Preise


zuletzt bearbeitet 24.01.2015 21:05 | nach oben springen

#5

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 11.06.2013 22:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ist da für Dich MA-Rabatt enthalten

oder sind dies die Preise vom Fiesta


zuletzt bearbeitet 24.01.2015 21:06 | nach oben springen

#6

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 11.06.2013 22:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Arne da ist kein Rabatt drin,
habe heute nur mal zufällig mit dem Hdl. darüber gesprochen und da nannte er mir die Preise


zuletzt bearbeitet 24.01.2015 21:06 | nach oben springen

#7

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 11.06.2013 22:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dann schlag sofort zu -- das sind ja Hammerpreise -- mir wurde mal gesagt Preise legt die A1 für alle Händler gleich teuer - obs stimmt kann ich nicht sagen -- hier in Thüringen bei den Händlern ziemlich gleich -- das sind glaube ich die Zahlen für Simones Fiesta bei uns


zuletzt bearbeitet 24.01.2015 21:06 | nach oben springen

#8

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 12.06.2013 20:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hatte heute ein Gespräch mit einem Händler aus der Region Jüterbog / Zossen.
Er erklärte dass die Preise für die A1 ja nicht von Ford kommen, sondern dies über eine Versicherung läuft. Hat ein Händler viele 'Schäden', also viele Reklamationen die über die A1 laufen, ist für diesen Händler die Prämie entsprechend höher als bei einem der wenig einreicht. So konnte mir dieser Händler sagen, dass seine 12 Monatsprämie für die A1 bei 200,-€ liegt. Es ist also keine Vorgabe von Ford. Ob ein Händler nun noch einen Zuschlag für seine Aufwendungen drauf rechnet, sei mal dahingestellt.

Aber es gibt Händler mit guten Preisen, oft muss man jedoch suchen.


zuletzt bearbeitet 24.01.2015 21:06 | nach oben springen

#9

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 16.06.2013 19:08
von gandalf | 29 Beiträge

Hi,

die Crux mit diesen "Garantie"versicherungen, die eben keine echten Garantien im rechtlichen Sinn sind, ist doch - neben den verklausulierten Ausschlüssen und den Selbstbeteiligungen - dass bei größeren Schäden die Garantieleistung von der Expertise eines Gutachters abhängt, der (dreimal dürft ihr raten...) eben nicht frei wählbar ist, sondern vom Garantieversicherer beauftragt (und bezahlt!) wird. Und wie heißt es so schön: "wes' Brot ich ess'..."

Ich halte garnichts von diesen - auch bei Fähnchen-Gebrauchtwagenhändlern äußerst beliebten - Pseudo- und Quasigarantien. Eine Garantie ist nur dann seriös und wind- und wasserdicht, wenn es eine echte Garantie des Herstellers/Importeurs für sein eigenes Produkt ist - und selbst dort gibt es jede Menge rechtlicher Hintertürchen. Zumindest gilt dann aber §§ 443, 477 BGB, wonach eine einfache und verständliche Formulierung verlangt wird.. Für Garantieversicherungen gilt diese Bestimmung aber nicht, da es rechtlich betrachtet eben keine Garantien, sondern Versicherungen sind.

Mal ehrlich: wenn jemand dafür, dass er für die Qualität und Fehlerfreiheit seines Produkts einstehen soll, auch noch Geld verlangt, und dafür nicht mal selbst einstehen will, sondern sich eines Dritten bedient, dann scheint er ja nicht die beste Meinung von seinen eigenen Produkten zu haben...


Schöne Grüße aus dem Südwesten

Gandalf
nach oben springen

#10

RE: Garantieverlängerung ja oder nein

in Versicherung 17.06.2013 13:05
von ArJoLaWe | 129 Beiträge

Zitat von gandalf im Beitrag #9
die Crux mit diesen "Garantie"versicherungen, die eben keine echten Garantien im rechtlichen Sinn sind, ist doch - neben den verklausulierten Ausschlüssen und den Selbstbeteiligungen - dass bei größeren Schäden die Garantieleistung von der Expertise eines Gutachters abhängt, der (dreimal dürft ihr raten...) eben nicht frei wählbar ist, sondern vom Garantieversicherer beauftragt (und bezahlt!) wird. Und wie heißt es so schön: "wes' Brot ich ess'..."

Auch bei den "echten" Garantien (7 Jahre a lá KIA) muss man sich an die Bedingungen des Garantiegebers halten um im Fall der Fälle Geld erstattet zu bekommen. Und diese sind leider auch nicht viel besser...

Gruß
Arnd


Wie sieht Toleranz gegenüber denen aus, die unsere Toleranz mit Füßen treten...?
Mein Jagdpanzer: Gewichtsoptimierter 2,5T Individual mit ein paar Extras ...
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 32 Gäste , gestern 422 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3254 Themen und 26859 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



| 2013- © Kuga-Freunde | Admin & Designer: mictei | Admin: ebe-kuga
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen