Neue Seite 4

 


#16

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 08.02.2016 22:00
von mictei | 3.661 Beiträge
avatar
KUGA Diesel MK2FL 180 PS

Hallo Markus,

TOP !!!

Nun wäre eventuell eine Anleitung zu diesem Teil nicht schlecht ....... da gibt es bestimmt den ein oder anderen 2.5T Fahrer der an so etwas interesse hätte.
Besonders unser Walter @Kuga RS


Ne schoene jrooss vom Mic

Offizieller Sponsor der Bundesrepublik Deutschland

nach oben springen

#17

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 08.02.2016 23:11
von Kuga RS | 49 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Hay Markus,

Endlich mal eine Lösung der ich auch zu 100% zustimmen kann.
Wollte ja auch schon immer den 3-er Pack so einbauen, da es
an der A-Säule nichts gab was mir gefallen hat.
Aber nach 5 Jahren habe ich einiges verworfen, da ich nicht mehr
ganz so fit fürs schrauben bin und bei vielen Ideen einiges erlebt
habe was mir dann viele Probleme bereitet hat und viel Zeit in Anspruch
genommen hat.
Aber großes Lob an Dich, sieht echt gut aus.


Gruß Walter (Kuga RS)
"Hubraum ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr Hubraum!"

nach oben springen

#18

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 10:54
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Also ne Anleitung dazu wird denke ich schwierig. Aber ich versuche mal die Arbeitsschritte zu beschreiben...

Basis ist eine 3fach Instrumentenbauerin aus Köln Bastler für knapp 12€ Aus dem Internet. Die Grundfläche ist ein dünnes Brett.( ich habe schrankrückwand genommen) die Konsole wurde unten etwas mit dem drehmel gekürzt damit sich nicht so hoch ist und dann mit Silikon auf dem Brett fixiert in der gespachtelt Position. Ich habe es bei mir leicht schräg zum Fahrer ausgerichtet. Würde aber auch gerade gehen.

Als zweites habe ich aus Racinggitter ein "Dach" gebogen und auf der Konsole verschraubt um das Dach zu stabilisieren.(habe davon leider kein Bild. Die Dokumentation begann ers nach dem einschäumen)

Dann wurde das ganze ordentlich mit bauschaum ausgeschält und nach der Trocknung wurde der Schaum in die gewünschte Ford geschnitten und geschmirgelt (gaaanz vorsichtig, nicht zu viel weg schneiden, sonst muss man nachschäumen)

Wenn man mit der Form zufrieden ist kann man beginnen alles mit glasfasermatten und Harz (Gfk) zu laminieren. Durch die vielen Kanten sind mehrere Schritte nötig. Habe es mit einem Mal probiert. Gibt aber nur ne große matscherei. ;-)

Wenn alles trocken ist und die Form passt kann geschliffen werden bis der Arzt kommt. Andernfalls kann noch mal nach laminiert werden. Habe mit einem Winkelschlefer für die Flächen, und einem drehmel für den kleinen feinen Ecken gearbeitet. Ich kann sagen das die Schleifarbeiten mit das aufwändigste sind.

Danach wurde alles mit Leder bezogen. Dann habe ich die Konsole (das Brett) unten auf geschnitten und die Instrumente installiert.

Natürlich wurde im Vorfeld die Ablage im amaturenbrett entfernt um Platz für Kabel und druckluftschlach zu schaffen. Ebenfalls mit dem drehmel. Klappt ohne das amaturenbrett aus zu bauen.
Habe dann eine Hitze schutzfolie in den Ausschnitt geklebt weil ch fest gestellt habe das genau unter dieser Ablage die Lüftung für die Scheibe raus kommt und die Konsole von unten sehr warm wurde. Mit der Folie ist aber alles wieder dicht.

Dann "nur" noch den radioschacht raus und Strippen ziehen und alles ein löten. Am besten radioschacht inklusive der Verkleidung raus. glaubt mir ihr braucht den Platz :-)

Ich habe es auf zündungsplus im Kabelbaum der zum Radio geht ein gelötet. Und habe mit noch einen Schalter eingebaut neben der OBD Schnittstelle und ein Kabel rüber gelegt damit ich bei bedarf ( falls mich die Beleuchtung nachts mal blenden sollte) die Beleuchtung aus schalten kann. Die Anzeigen inkl Beleuchtung sind an sobald die Zündung an ist. Die öltemperatur wird Mittel getauschter ölablassschraube ermittelt in die der Temperaturgeber( der bei der Anzeige dabei ist) rein geschraubt wird.
Bin gestern mit der Installation fertig geworden und muss daher sagen das ich den Schlauch für den ladedruck noch vom Fußraum in den Motorraum tüddeln muss um am Turbo den ladedruck ab zu greifen. Das wird voraussichtlich nächstes Wochenende passieren wenn das Wetter mitspielt und stellt denke ich keine Probleme dar :-)

Alles in allem hat es mich rund 150€ und bis jetzt 20 Stunden Arbeit gekostet. Falls die Nadel von der ladedruckanzeite zittern sollte (wovon ich nicht aus gehe) kommen noch 5€ für ne pneumatische Drossel dazu die vorne mit in den Schlauch kommt.

Das war's ;-)

Werde heute Abend die Bilder der einzelnen Arbeitsschritte hoch laden.


nach oben springen

#19

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 10:56
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Immer diese Autokorrektur auf dem handy....

Natürlich ist die Basis eine 3fach instrumentenhalterung aus dem netzt für 12€


nach oben springen

#20

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 11:44
von Deep South | 495 Beiträge
avatar
KUGA Benzin MK2 150 PS

Wollte schon nach der Adresse des Bastlers aus Köln nachfragen

Super Arbeit, Super Ergebnis, Respekt


_______________________________________________________

2015er Individual Ecoboost ...natürlich in Silber. Gold gab´s nicht !
_______________________________________________________
nach oben springen

#21

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 17:55
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Nun nochmal mit Bildchen der Reihe nach......


nach oben springen

#22

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 17:56
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Konsole schon auf dem Brett montiert und mit bauschaum eingeschäumt

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

nach oben springen

#23

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 17:59
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Schaum in Form geschnitten und anschließend mit Gfk laminiert

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

nach oben springen

#24

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 18:03
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Gfk geschliffen und mit Leder bezogen...

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

nach oben springen

#25

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 18:05
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Konsole unten öffnen und anzeigen installieren...

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

nach oben springen

#26

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 18:09
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Fertig!!!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

nach oben springen

#27

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 09.02.2016 20:57
von mictei | 3.661 Beiträge
avatar
KUGA Diesel MK2FL 180 PS

Hallo Markus,

tolle arbeit und toller Bericht

Nun werden einige bestellen ......


Ne schoene jrooss vom Mic

Offizieller Sponsor der Bundesrepublik Deutschland

nach oben springen

#28

RE: Öldruck - und Öltemperaturanzeige

in Modifikationen 23.02.2016 20:10
von Marku$ | 236 Beiträge
avatar
KUGA Benzin 2,5T

Um die Sache ab zu schließen wollte ich nur mitteilen das alle anzeigen angeschlossen wurden und entwaldeten arbeiten. Um die Anschlüsse für den ladedruck und den Temperaturgeber in den Motorraum z bekommen, musste das Handschuhfach das. Hinter dem Handschuhfach ist en kabelstrang der zum Motor geht. An dem kann man die Leitungen bzw druckschlauch nach vorne legen. Um den ladedruck ab zu greifen muss nur die Verkleidung vom Zahnriehmen entfernt werden. Praktischer weise läuft ein Schlauch direkt am Zahnriehmen vorbei der vom ladeluftkühler zum Turbolader führt. Der zeigt sowohl über als auch Unterdruck an. Besser geht's nicht
Das einzige was ich noch ändern werde is der Schlauch an sich. Der mit der Anzeige mit gelieferte Schlauch ist nur ein gewöhnlicher PVC schlauch der sch verformt wenn er zu warm wird. Werde mir einen dem endsprächend dicken hitzebeständigen Schlauch besorgen und den dünnen PVC Schlauch durch schieben. Quasi als Ummantelung. Das T Stück zum einarbeiten und den Turbokreislauf war übrigens auch bei der Anzeige dabei. und den Temperatur Geber einfach mit der dafür in der Bucht bestellten Schraube gegen die Originale ablassschraube der ölwanne tauschen und Kabel verbinden. Fertg


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gismo
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 42 Mitglieder, gestern 676 Gäste und 44 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2973 Themen und 24880 Beiträge.

Heute waren 42 Mitglieder Online:



disconnected Kuga-Freunde-Chat Mitglieder Online 2
| 2013- © Kuga-Freunde | Admin & Designer: mictei | Admin: ebe-kuga
Xobor Ein eigenes Forum erstellen